Immer wieder stimmt es: weniger ist mehr. In dem Buch von Dr. Susanne Marx stellt sie die „15 besten Selbsthilfemethoden von Atemberuhigung bis Quantenheilung“ vor.

Man stelle sich vor, es gäbe echte Hilfe in schwierigen Situationen ohne Tabletten und andere Mixturen.

Genau, die gibt es! Dieses kleine Buch kann man überall mit hinnehmen und man ist immer nur eine Seite von einer echten Stressreduktion entfernt.

Wie heißt es so schön im Vorwort? „Die Übungen haben einerseits eine sofortige Wirkung, dh.d. sie beruhigen und vertiefen die Atmung und den Herzschlag, verändern Emotionen und klären und sortieren Geist und Gedanken. Je öfter Sie sie andererseits anwenden, desto stärker ist die Wirkung und desto tiefer gehend und längerfristig ist die Veränderung in ihnen.“

Einer der grossen Vorteile dieses Buches ist der Zugang. Jeder Mensch lernt anders und dies auch noch abhängig von den jeweiligen Umständen. Wer rein über Bewegung seinen Stress reduzieren will, der findet dann in der Kreisatmung des Qi Gong eine einfache Methode, die er/sie überall anwenden kann. Einfach rausgehen und anfangen. Die kleinen Zeichnungen ermöglichen sofortige Umsetzung, ein Blick pro Übung und schon geht es los.

Andererseits informiert sie über Methoden, die dem absoluten Kopfmenschen schnell und einfach aus der gedanklichen Klammer helfen. Kennen Sie die „Alles o.k.“ Methode? Nein?

Dann lesen Sie weiter: „Genau wie Ho´ponopono ist diese Technik etwas für mutige, neugierige und abenteuerlustige Menschen – nicht, weil sie schwierig oder anstrengend wäre, sondern weil sie einen radikalen Wechsel des Blickwinkel voraussetzt. Es geht bei dieser Technik darum, den gegenwärtigen Ist-Zustand zu akzeptieren und den eigenen (aufreibenden, kräftezehrenden und wirkungslosen) Widerstand dagegen aufzugeben. Dadurch passiert etwas Ungewöhnliches: Zuerst entsteht ein großes Gefühl der Erleichterung – wir müssen nicht mehr gegen die Realität und uns selbst ankämpfen. Und danach ist tatsächlich eine Veränderung des Ist-Zustands möglich.“

Es gibt in diesem Büchlein insgesamt 15 Techniken. Darunter ist auch EFT und eine bekannte Technik, die hilft, wie man besser aufräumt. Hier gibt es also Dinge, die im Beruf helfen und ebenso schnell dazu beitragen, das private Leben in eine bessere Ordnung zu bringen.

Das Schöne an diesem Buch ist die Leichtigkeit, mit der man die Informationen direkt in Körper und Geist umwandeln kann. Man muß sich nicht zu einem Kurs anmelden, man muß nicht zum Arzt und man muß keine Tabletten nehmen, um aus diesem Buch direkt für sich selbst Hilfe zu erhalten.

Aber man darf das Buch auch nicht überschätzen. Es kann meiner Meinung nach in aktuellen Situationen direkt helfen, aber manche Dinge liegen eben tiefer und müssen erst erkannt werden.

Da es oft erst auf dem Weg neue Erkenntnisse gibt, sollte man auch die Grenzen einer Eigenhilfe akzeptieren. So ist EFT hier in diesem Buch mit beschrieben. Die Technik hilft richtig angewandt eigentlich sofort. Aber wenn man damit tiefer arbeiten will, dann braucht man eine zweite Person, die mithilft, das Freiwerdende zu entdecken und abzuarbeiten.

Doch das schmälert weder den Genuss noch den Wert des Buches sondern zeigt nur die Grenzen der Selbsthilfe. In dem Buch gelingt der schwierige Versuch, gute Dinge so nutzbar aufzubereiten, dass sie schnell und unkompliziert helfen. Es ist ein Buch für unterwegs und überall mit Hilfen und Ideen für viele schwierige Lebenssituationen zur Herstellung eines besseren inneren und äußeren Gleichgewichtes.

Dr. Susanne Marx:
Mein Taschencoach. Die 15 besten Selbsthilfemethoden von Atemberuhigung bis Quantenheilung
ISBN 978-3-86731-052-9
VAK-Verlag Kirchzarten bei Freiburg